Samstag, 6. Dezember 2014

Schokoladenliebe... Schoko Nuss Berge

141206 023
Weihnachtszeit - Keksezeit! Nur bin ich leider viel zu ungeduldig um mich mit Nudelholz und Ausstechförmchen ans Werk zu machen. Wenn ich schon daran denke, wie lange ich an so einem Keks rumfriemeln würde und ihn dann in einem 20tel der Zeit vernichte - nein, es muss schnell gehen. Deswegen hab ich seit einigen Jahren Abhilfe gefunden: Schoko Nuss Berge mit unfassbar viel Schokolaaade!
141206 038__  Schoko Nuss Berge:
200 g weiße Schokolade
75 g (Vollkorn-)Butterkekse
100 g gehackte Nüsse (z. B. Haselnüsse, Maccadamianüsse, Mandeln o. ä.)
200 g Zartbitterschokolade

Weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Butterkekse mit den Händen grob in Stückchen zerbröckeln, zusammen mit den Nüssen in die Schokolade geben. Alles gut durchrühren. Dann mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Die Schokoberge komplett abkühlen lassen (das dauert je nach Lagertemperatur ein bis zwei Stunden). Abschließend die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und die Schoko-Häufchen eintunken und wieder auf dem Backpapier abkühlen lassen.

Für eine weihnachtlichere Version ließen sich bestimmt auch Spekulatius statt der Butterkekse nehmen oder mit die weiße Schokoladenmasse mit Gewürzen wie Zimt und Kardamom ergänzen - das werde ich das nächste mal ausprobieren. Für dieses Jahr ist der Adventskalender für den Liebsten schon gefüllt.

Als Kind habe ich oft mit meinem Bruder Schoko-Crossies aus Schokolade und Cornflakes gemacht, vielleicht kam daher die kindliche Freude bei der "Back"-Aktion. Verratet ihr mir eure Weihnachtskeks-Klassiker?

Habt einen schönen zweiten Advent!

Kommentare:

  1. Ohhh... Sehen die lecker aus! Hmmm...

    Ich habe viele Lieblings-Plätzchen, -Cookies und Co. Und typische Weihnachts-Klassiker habe ich gar nicht wirklich, da ich das ganze Jahr über Cookies und Co. backe und verputze. ;-) Ich denke aber mal nach, ob's da nicht doch noch welche gibt, die ich nur zu Weihnachten backe...

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Och. Also. Ich finde, die klingen so, als gingen die immer. Nicht nur zu Weihnachten. :)

    Ich hätte jedenfalls nix dagegen gleich eine handvoll mit ins Büro zu nehmen.

    Mit lieben Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen

//